Wenn 2 das Gleiche tun, dann ist...

So locker die staatlichen Spielbanken mit mit der Spieldauer, dem Höchsteinsatz, dem maximalen Gewinn oder Verlust im Automatenspiel, dem sogenannten „Kleinen Spiel“, umgehen, so streng werden Regeln und Vorschrift, vorrangig zum Wohl und Schutz der Gäste im gewerblichen Spiel, in den Spielhallen eingehalten.

Weiter lesen
Beispiele der Maßnahmen zur Regulierung des gewerblichen Spiels

Während staatliche Spielbanken weitgehend frei von Reglementierungen sind und (illegales) Glücksspiel im Internet erst recht. Wie nachstehende Beispiele und in der Grafik weitgehend zusammengefasst unterliegen gewerbliche Spielhallen einer Vielzahl von Regulierungen: 
Der Geldeinsatz beträgt in fünf Sekunden maximal 20 Cent und der Gewinn höchstens 2 Euro. Die Summe des Aufwandes (Einsätze abzüglich Gewinne) im Verlauf einer einzelnen Stunde darf 80 Euro nie übersteigen

Weiter lesen
Die Sache mit der Sucht
Machte beispielsweise die „5 Millionen SKL Show mit ihrem Moderator Günther Jauch spielsüchtig oder handelt es sich einfach um die Regulierungswut von Behörden? Experten fordern Versachlichung statt Versüchtelung.
Weiter lesen
Wir tun alles damit Spiel Spaß bleibt!
Wir sind leidenschaftlich Freizeit- und Unterhaltungsdienstleister, für alle, die im Spiel Kurzweile und Vergnügen suchen oder einfach nur Zerstreuung vom Alltag. Gleichfalls fühlen wir uns allen den Menschen gegenüber verantwortlich, die Spiel als Ablenkung von wirklichen Problemen brauchen und geradezu abhängig sind. Jede unserer Spielhalle steht für reguliertes und kontrolliertes Glücksspielangebot. Dieses Versprechen garantieren wir mit unserem Sozialkonzept: Durch die intensive, regelmäßige Schulung unserer Mitarbeiter stärken wir die Professionalität im Hinblick auf Jugend- und Spielerschutz.
Weiter lesen