Beispiele der Maßnahmen zur Regulierung des gewerblichen Spiels

Während staatliche Spielbanken weitgehend frei von Reglementierungen sind und (illegales) Glücksspiel im Internet erst recht. Wie nachstehende Beispiele und in der Grafik weitgehend zusammengefasst unterliegen gewerbliche Spielhallen einer Vielzahl von Regulierungen: 
Der Geldeinsatz beträgt in fünf Sekunden maximal 20 Cent und der Gewinn höchstens 2 Euro. Die Summe des Aufwandes (Einsätze abzüglich Gewinne) im Verlauf einer einzelnen Stunde darf 80 Euro nie übersteigen

Die Summe der Gewinne abzüglich der Einsätze im Verlauf einer Stunde ist auf 500 Euro begrenzt

Bei längerfristiger Betrachtung darf durchschnittlich kein höherer Betrag als 33 Euro je Stunde in der Kasse verbleiben. Gemäß einer Studie des Fraunhofer Instituts sind es in der Praxis durchschnittlich unter 11,00 Euro.

Die am Gerät dargestellten Gewinnaussichten dürfen zu keinem Zeitpunkt einen Gegenwert von 1.000 Euro übersteigen.
Sind 60 Minuten Spielzeit oder der maximale Einsatz von 80 Euro erreicht schaltet das Gerät für mindestens 5 Minuten ab.

Wie vorstehend erwähnt sind staatliche Spielbanken von den hieraufgezeigten Einschränkungen befreit; in kurzer Zeit können dort Haus und Hof verspielt werden.